Archiv für das Themengebiet 'Zwangshypnose'

Auf jeder banknote

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, Religion, Zwangshypnose, geschrieben am 11. Juli 2008 von Augenmensch

Auf jeder banknote jeder einigermaßen bedeutsamen währung befinden sich heutzutage kleine kreise, die auf dem ersten blick scheinbar ohne jede regelmäßigkeit in einem hingesprenkelten muster angeordnet zu sein scheinen. In der regel sind diese kreise in einem kontrastreichen farbton gehalten und fallen deshalb deutlich auf.

Manchmal wird dieses kryptische element völlig unverborgen auf die banknoten gedruckt, wie etwa bei den euro-noten (hier am beispiel einer note zu 10 euro gezeigt)…

Beispiel des eurions bei einer 10-euro-note

…und manchmal wird versucht, dieses besondere designelement in der gestaltung der banknote zu verbergen, wie dies etwa bei der britischen 20-pfund-note…

Eurion-muster am beispiel der note zu 20 britischen pfund

…recht unbeholfen mit einer musikalisch sinnlosen notenschrift oder sehr viel geschickter bei der 20-dollar-note der usa…

Eurion-konstellation in einer note zu 20 us-dollar

…in einer scheinbaren angabe des nominales geschehen soll. Aber selbst das geschickte verbergen dieses musters in den dollarnoten fällt sofort daran auf, dass die vorgeblichen nullen kreisrund sind.

Sie wissen gewiss nicht, was der nutzen dieser kleinen kreise sein soll. Und wenn sie jemanden anders danach fragen, wird er ihnen diese frage auch nicht beantworten können. Meistens wird die frage für völlig unerheblich und damit sinnlos gehalten. Warum das so ist, wird im weiteren verlaufe dieses textes klar werden. Selbst in ihrer bank wird man ihnen nicht weiterhelfen können, wenn sie nach dem sinn dieser gestaltung fragen. Man wird ihnen zwar sagen, dass es sich um ein „sicherheitsmerkmal“ handele, wird ihnen aber nicht erklären können, in welcher weise dieses merkmal fälschungen der banknoten erschweren kann. Es handelt sich ja nicht um eine spezialfarbe, die besondere optische effekte hervorruft oder ein spezielles verhalten unter ultraviolettem licht zeigt, sondern um ein makroskopisches etwas, das im gegensatz zu den richtigen sicherheitsmerkmalen jeder problemlos nachdrucken könnte.

Es scheint sich einfach nur um sinnlos angeordnete, kleine kreise auf der banknote zu handeln, scheinbar ohne erkennbares muster.

EurionDoch wenn sie die banknoten verschiedener währungen zur hand nehmen und dieses muster genau betrachten, denn werden sie bemerken, dass es nicht so regellos ist, wie wir alle glauben sollen. Eine bestimmte konstellation von fünf kreisen tritt immer wieder in exakt gleicher weise auf. Sie ist deutlich vergrößert in der nebenstehenden abbildung zu sehen. Wenn sie erst ihr auge dafür geschult haben, werden sie dieses muster auf allen banknoten jeder einigermaßen wichtigen währung finden. Fast jeder mensch auf der erde hantiert jeden tag mit geld, dass mit diesem muster bedruckt wurde, ohne zu wissen, um was es sich dabei eigentlich handelt.

Natürlich geht so etwas am freien internet nicht vorbei. Viele sehen darin ein merkmal, mit dem verhindert werden soll, dass die banknoten eingescannt oder mit einem farbkopierer dupliziert werden können. Tatsächlich weigern sich verbreitete programme wie photoshop oder paint shop pro, bilder von banknoten auszudrucken. Einige bieten sogar schon software an, die dieses muster in eigene dokumente einfügen, um ein kopieren dieser dokumente zu unterbinden.

Allerdings hat sich in ernsthaften untersuchungen von spezialisten für sicherheit und datenverarbeitung gezeigt, dass dieses muster keinen klaren zusammenhang mit der banknotenerkennung in grafiksoftware hat. Es werden auch bereiche aus einer banknote erkannt, die nicht mit diesem muster versehen sind, andererseits versagt die erkennung eines ausschnitts aus einer banknote durch grafiksoftware oftmals, obwohl er dieses muster enthält. Die naheliegende erklärung muss also falsch sein, dieses muster richtet sich nicht an software.

Es richtet sich nämlich an die menschen, die jeden tag mit diesem geld umgehen. Es handelt sich um einen der vielen hypnotischen befehle an die menschen, still die übernahme der erde durch die anderen über sich ergehen zu lassen. Dieses muster löst in der gewählten größenordnung ein cerebrales erregungsmuster aus, das blind für die wahrheit über die laufenden verschwörungen und die zusammenarbeit der regierungen mit den anderen macht. Die erstellung dieses musters ist das ergebnis jahrelanger forschung der anderen, und die tatsache, dass sich dieses muster auf beinahe jeden geldschein dieser welt befindet, ist der erdrückende beweis für die wahrheit™, dass höchste stellen der regierungen verdeckt mit den anderen zusammenarbeiten.

Das logo des apollo-programmesVielen ist schon aufgefallen, dass dieses muster eine gewisse ähnlichkeit zum sternbild orion hat. Zusammen mit der tatsache, dass es zunächst im europäischem raum auf banknoten gedruckt wurde, brachte diese beoabchtung den begriff „eurion-konstellation“ hervor. Und in der tat kann man feststellen, dass dieses oder ein sehr ähnliches muster immer dann von den verschwörern verwendet wird, wenn die zusammenarbeit mit den anderen verborgen werden soll. Das nebenstehende bild ist zum beispiel das offizielle logo des us-amerikanischen apollo-programmes, in welchem dieses muster ebenfalls eingearbeitet ist, obwohl es astronomisch völlig sinnlos ist, da der orion aus lichtjahre entfernten fixsternen besteht, die keineswegs auf dem in kosmischen maßstäben recht kurzen weg zwischen erde und mond liegen. Wer die wahrheit™ kennt, der weiß natürlich, was der eigentliche zweck des apollo-programmes war. Es handelte sich um eine direkte verhandlung über die übergabe der erde an die anderen, die zurzeit im inneren des hohlen mondes leben. Dieser wirkliche zweck musste mit allen mitteln vor den menschen verborgen werden, um einen wirksamen widerstand zu verhindern, und deshalb kam unter anderem diese optische hypnose zum einsatz, die nur notdürftig als ein sinnlos eingebautes sternbild getarnt war. (An einer anderen front sorgten die verschwörer dafür, dass die echtheit der mondlandungen unglaubwürdig scheinen musste, um die wirklichkeit™ so gut wie möglich zu verbergen. Zu diesem zweck haben sie sogar eigens gefälschte bilder des ereignisses angefertigt, verbreitet und für die entdeckung der vielen bildmanipulationen gesorgt.)

Versuchen sie einmal, bewusst auf dieses muster zu achten. Sie finden es nicht nur auf banknoten, sondern in verschiedenen abwandlungen auch in logos und manchmal in anderen drucksachen versteckt. Wichtig für die hypnotische wirkung ist die passende größe — die verschwörer stellen in ihrer medienarbeit in der regel sicher, dass im druckprodukt oder auf dem fernsehbildschirm der richtige maßstab verwendet wird, damit sich das cerebrale erregungsmuster bilden kann und die gewünschte selektive wahrnehmung beim betrachter auslöst. (Das ist übrigens der grund, weshalb die beispiele in diesem text so skaliert wurden, dass sie keine wirksamkeit entfalten können.)

Durch anwendung dieser maßnahme wird es möglich, die gesamte erde zu deterraformen und in eine gemütliche welt für die anderen umzuformen, ohne dass die menschen den raub ihrer kosmischen heimat auch nur bemerken. Die verwendung von geld als medium ist ein recht genialer schritt, da kaum ein mensch die verwendung von geld vermeiden kann. Damit auch wirklich niemand entkommt, wird durch die auszahlung von sozialleistungen sicher gestellt, dass auch wirklich fast jeder mensch geld in die hand bekommt und in seinem alltag verwendet. Der erfolg ist verheerend. Während sich die menschen so etwas wie die „tour de france“, die „fußball-EM“ oder irgendwelche trashshows in der glotze anschauen und sich dabei so richtig gut entspannen, wird die erde mit steigendem tempo umgestaltet. Und niemand wird nachdenklich, wenn er selbst seinen beitrag dazu leistet, indem er mit einem atmosphärenkonverter über gut ausgebaute straßen fährt und für die anreicherung der irdischen atmosphäre mit aromatischen kohlenwasserstoffen sorgt, die für den stoffwechsel der anderen unerlässlich sind.

19 mit einem blitz

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Gedankenkontrolle, Medien, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Juni 2008 von Augenmensch

Die bielefeld-meldung des tages kommt von der ard. Am 15. juni um 20:30 uhr und 8 sekunden konnte der verwunderte betrachter im ard-videotext die folgende meldung lesen:

Fußballtrainer vom Blitz getroffen

In Lage bei Bielefeld sind am Samstag 19 Fußballtrainer auf einem Sportplatz vom Blitz getroffen worden. Die Trainer wollten gerade einen Lehrgang wegen des Regens abbrechen, als sie nach eigenen Angaben in ein „helles blaues“ Licht gehüllt wurden. Sie klagten anschließend über Schwindelgefühle und Kreislaufprobleme, wie die Polizei in Detmold berichtete.

Es ist schon sehr erstaunlich, dass die verschwörer den erfolg ihrer verblödungsmaßnahmen so hoch bewerten. Da soll der vom fernseher hypnotisierte mensch also glauben, dass gleich 19 leute auf einmal von einem blitz getroffen werden, aber dabei keine andere wahrnehmnung als ein „helles blaues licht“ machen. Kein wort vom donner, und die paar hundertausend ampere strom, die durch die 19 körper flossen, sollen nichts anderes als ein bisschen schwindel und schwäche ausgelöst haben.

In wirklichkeit ist einmal mehr eine panne in bielefeld passiert. Vermutlich ist wieder einmal die begasung des umlandes mit hypnosegas gescheitert, und diese 19 fußballtrainer sahen für einen kurzen moment die wahrheit™, nämlich die tatsache, dass bielefeld gar nicht existiert. Klar, dass dieser gedächtnisinhalt schnell entfernt werden musste, bevor es zu einer ausbreitung der kenntnis der wirklichen™ verhältnisse im öffentlichen bewusstsein kommt. Praktisch durchgeführt wurde die hirnlöschung mit einem schwarm kleiner fluggeräte der anderen, die um die köpfe der menschen herumflogen und mit einem pulsierenden elektromagnetischen feld den übergang der informationen aus dem kurzzeitigen gedächtnis in das langzeitgedächtnis verhinderten. Bei diesem vorgang kommt es bei beinahe allen menschen zu visuellen und taktilen irritationen, die von einigen sogar als tiefe religiöse erfahrung beschrieben werden. In wirklichkeit handelt es sich aber nur um den vorübergehenden ausfall des bewusstseins während einer löschoperation. Dieser ohnmacht ist auch die beschriebene kreislaufschwäche der gut durchtrainierten sportler geschuldet.

Aber dass uns so ein technikeinsatz als „blitzschlag“ in einem seriösen medium verkauft wird, sollte jeden alarmieren. Die verdummung ist inzwischen so groß, dass solche lügen für problemlos erachtet werden. Es kann nicht mehr lange dauern, bis die anderen die erde übernehmen.

Weihnachtsmann: die ganze wahrheit

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Gedankenkontrolle, Medien, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Zwangshypnose, geschrieben am 13. Dezember 2007 von Augenmensch

Wie man sich den weihnachtsmann vorstelltDie moderne märchenfigur des weihnachtsmannes ist aus den festen zum abschluss des jahres nicht mehr wegzudenken. Ein rot gekleideter, freundlicher, debil wirkender alter mann wird den menschen als überbringer himmlischer (also außerirdischer) gaben angeboten. Was so allgegenwärtig ist wie der weihnachtsmann im dezember, das wird auch von kritischen menschen und aufklärern nur selten hinterfragt, obwohl diese figur in besonderer weise gefährlich ist, da sie bereits die kinder indoktrinieren und damit gegenüber den tätigkeiten der anderen wehrlos machen soll. Wie sich am weltweiten erfolg dieser maßnahme zur zwangshypnose zeigt, geht die rechnung der anderen wieder einmal auf.

Deshalb hier die ganze wahrheit™ über den scheinbaren sympathen des großen festes.

Ursprünglich war das märchen vom weihnachtsmann eng lokal begrenzt. Die heutige weltweite ausbreitung dieser vorstellung ist eine moderne entwicklung, die mit hohem aufwand an geld und propaganda voran getrieben wurde. Besonders die breit angelegten werbekampagnen für den kindgerecht-zuckerigen kokain-ersatzstoff „coca-cola“ spielen hier eine verhängnisvolle rolle, da hierin seit dem jahre 1931 der weihnachtsmann verwendet wird. Die menschen haben diese figur nur zu willig übernommen, was wohl auch an gewissen zusätzen zum kalten kultgetränk der usa liegen könnte.

Dabei fragt sich niemand mehr, was dieser weihnachtsmann ist. Die um diese figur gesponnenen, modernen legenden machen aber schnell klar, was von dieser figur dargestellt werden soll und von wessen tätigkeiten diese massenhypnose ablenken soll.

Zunächst steht der weihnachtsmann außerhalb der menschlichen gemeinschaft. Er ist ein von außen kommender, ein anderer. Er soll mithilfe eines besonderen fluggerätes in die menschlichen gemeinschaften eindringen. Dieses sehr exotische fluggerät, das keinen bezug zu technischen errungenschaften der menschheit hat, wird in den künstlichen legenden als ein „von rentieren gezogener schlitten“ beschrieben. Natürlich hat dieses offenbar wirre bild die aufgabe, den technischen ursprung der fluggeräte der anderen zu überdecken.

Aber nicht nur die fortbewegung dieser ablenkung von den wahren plänen der anderen steht außerhalb des menschlichen kulturprozesses. Auch wohnt der weihnachtsmann fernab der menschen. Der künstliche mythos spricht davon, dass der weihnachtsmann am nordpol wohne. Wir wissen natürlich, dass die anderen zurzeit nicht auf der erde, sondern im inneren des hohlen mondes leben, aber planen, in der nächsten zeit die erde von dort aus zu übernehmen, wenn das deterraforming abgeschlossen ist.

Die aufgabe dieses künstlichen mythos ist es, von allen wirklichen eigenschaften der anderen abzulenken. Der weihnachtsmann ist den menschen wohl gesonnen, die anderen wollen die menschen von der erde entfernen. Der weihnachtsmann bewegt sich auf quasi magische art fort, die anderen verwenden eine überlegene technik. Der weihnachtsmann belohnt dumme, unwissende ergebenheit in das schicksal mit großen geschenken, die anderen werden nur ihren schergen hienieden ein leben im inneren des hohlen mondes ermöglichen, während der rest der menschheit dem sicheren tode geweiht ist. Der weihnachtsmann soll freudig erwartet und aufgenommen werden, die anderen hätten das auch zu gern…

Eine gefährliche verharmlosung: Ein harmlos wirkender weihnachtsmann aus schokolade, der nicht an die bittere wirklichkeit denken lassen sollBei allen verharmlosungen der tätigkeiten der anderen: Im bild des weihnachtsmannes finden sich deutliche hinweise auf eine überlegene technik, der die gesamte menschheit wehrlos ausgeliefert ist, wenn sie gegen die menschheit eingesetzt wird. So soll ein einzelner weihnachtsmann dazu imstande sein, an einem einzigen tag sämtliche haushalte auf der welt zu besuchen, um dort heimlich geschenke abzulegen.

Eine solche leistung wäre nicht einmal für einen technisch weit überlegenen anderen möglich. Auch diese können sich nicht schneller als mit lichtgeschwindigkeit bewegen. Was aber der einzelne andere nicht zu wege bringt, das ist der gesamten gemeinschaft der anderen sehr wohl möglich: Allen lebenden menschen auf der erde innerhalb eines sehr kurzen zeitraumes einen besuch abzustatten. Natürlich wird es dabei keine geschenke geben, sondern die vernichtung mit einem lichtblitz aus der kraftstrahlkanone, die im künstlichen mythos vom weihnachtsmanne als „rute“ verharmlost wurde. Bei diesem unterfangen ist den anderen nichts lieber als ein völlig erlahmter widerstand der menschen, deshalb werden sie schon in der kindheit darauf gedrillt, einem solchen ereignis entgegen zu fiebern.

Übrigens hat selbst das „rentier“ rudolph (mit der roten nase) einen spiegel in der technik der anderen. Das kleinste fluggerät der anderen, das sich wie kein anderes fluggerät für eine invasion eignet, führt im betrieb zu einer sehr deutlichen, rötlich schimmernden leuchterscheinung auf der unterseite. Allerdings wird kein freundlicher, rot bekleideter mann aus diesem „schlitten“ steigen, sondern ein gut vier meter hoher, von grün-bläulich schillernden schuppen bedeckter anderer, der seinen willen mit großer zielstrebigkeit durchsetzen wird.

Was er bringt, das ist der tod. Der tod für alle, die nicht zu den schergen der anderen und den verschwörern hienieden gehören. Jene, die jetzt schon den anderen zuarbeiten, ist eine neue heimat im inneren des mondes bereitet, die meisten menschen erwartet hingegen nur das ende.

Der weihnachtsmann soll uns nur etwas wehrloser machen. Das ist die ganze wahrheit™ und nichts als die wahrheit™.

Apple Windows

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Dreiundzwanzig, Medien, Technisches, Zwangshypnose, geschrieben am 5. November 2007 von Augenmensch

Die anderen haben wirklich interesse an einer weltweit einheitlichen computer-plattform, und sie haben in der vergangenheit alles dafür getan, dass möglichst viele menschen microsoft windows verwenden. Die organisation des widerstandes und der aufklärung kann so jederzeit unterbrochen werden, indem man die eingebauten versagens-schalter über das alien-internet betätigt.

Doch zum glück für die menschheit haben es die anderen und ihre schergen hienieden auf erden nicht geschafft, dass alle menschen windows verwenden. Zum einen gibt es ein paar leute, die sich über die unvollkommenheiten von linux hinwegsetzen und dieses system einfach zum arbeiten benutzen. Diese leute sind leicht behandelbar, da man sie leicht als quasi-religiöse idealisten denunzieren kann, die niemand ernst zu nehmen braucht. Viel schwieriger ist die behandlung einer anderen, immer größer werdenden gruppe von menschen, die das betriebssystem mac os von apple verwendet. Es ist nicht leicht, die mitteilungen dieser menschen durch bewährte formen der gehirnwäsche zu entwerten, und dies ist umso schädlicher für die pläne der anderen, als dass sich viele hervorragende kreative unter den mac-nutzern befinden.

Doch jetzt, im vorfeld der übernahme der erde, wird auch dieses problemfeld bearbeitet. Dabei kommt den verschwörern zu gute, dass sie den mac-nutzern jegliches bewusstsein für die verwendete technik abgewöhnt haben, indem sie die aufmerksamkeit zwangshypnotisch auf die optische präsentation des betriebssystemes richteten. In der neuesten version des systemes arbeitet im hintergrund das einheitssystem für die übernahme der erde durch die anderen: microsoft windows. Es wird nur mit einer grafischen oberfläche betrieben, die völlig anders aussieht.

Tatsächlich sind viele mac-nutzer zunächst verdutzt gewesen, dass sie nach einem update noch niemals bekannte probleme mit „ihrem“ system hatten. (Natürlich ist es jetzt nicht mehr ihr system, sondern das system der anderen .) Sie wurden — den unvollkommenheiten der technischen computer-kastration aus redmond sei es gedankt — sogar mit einem bluescreen bedacht, weil die installation scheiterte. Aber nicht einmal angesichts solcher ausflüge in die optische welt von windows schöpfte irgendjemand ernsthaft verdacht. Der versuch, den mac-nutzern ein windows zu installieren, darf als gelungen bewertet werden, ein nennenswerter widerstand gegen diese übernahme der computer ist nicht sichtbar geworden.

Bezeichnenderweise zeigen sich vertraute schwächen bei den sicherheitsfunktion des apple windows. Die „firewall“ zum beispiel verhindert die ausführung von programmen, die an sich menschen die kommunikation ermöglichen. Klar, wessen absichten hier gesichert werden, und klar auch, dass mitgelieferte programme unter der kontrolle der verschwörer nicht betroffen sind.

Wer lässt die menschen bloggen?

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Geheimbünde, Medien, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 28. September 2007 von Augenmensch

Wer hier mitliest, der weiß es ganz genau: das internet nimmt in den plänen der anderen einen festen platz ein. Insbesondere die bestrebungen, dass menschen ihr gesamtes soziales leben in virtuelle räume auslagern sollen, ist bestandteil des programmes zur übernahme der erde durch die anderen. Diejenigen, die wirklich die geschicke der erde lenken und für einen reibungslosen ablauf ihrer entmenschung zuständig sind, benutzen das internet nicht — es ist nur dazu da, die opfer gefügig zu machen.

Von daher überrascht es den kenner der wahrheit™ nicht, wenn die neue version einer beliebten blog-software die versionsnummer 2.3 trägt und am 23. september 2007 für künstliche aufgeregtheit in jenen künstlichen welten sorgt, die die menschen jetzt als ihre richtigen welten empfinden sollen. Das siegel der verschwörer, die zahl 23, ist in diesen angaben allgegenwärtig:

Version 2.3 — ist klar.

Der 23. september 2007 — die 23 spricht für sich selbst. Das datum schreibe man einfach als 23.09.2007. Die addition aller ziffern ergibt wiederum 23, der „nachtwächter“ als urheber der künstlichen unruhe ist klar als verschwörer und scherge der anderen erkannt.

Das hilft vielleicht auch, die anderen aktivitäten dieses selbst ernannten „nachtwächters“ zu begutachten — sein ganzes streben ist darauf ausgerichtet, dass sich menschen um die angelegenheiten ihres computers kümmern und damit willenlos gegenüber dem anspruch der anderen werden. Dass er sich ausgerechnet „nachtwächter“ nennt, spiegelt sogar die wahrheit dieses schäbigen verschwörers und schergen der anderen wider, schaut er doch gewiss jede nacht zum hohlen mond auf, seiner zukünftigen und angestrebten heimat, dieser ehrlose erdverräter! Es ist gar keine frage, wer den nutzen von seinem tun hat: Es sind die anderen.

Die geschicklichkeit dieses menschen in seiner agitation ist aber bemerkenswert und hoch gefährlich. Wir haben es hier geradezu mit einem Joseph Goebbels der verschwörer zu tun, der sich darauf versteht, gekonnte und überzeugende inszenierungen hinzulegen. Wie geschickt er von der wirklichkeit™ der verschwörungen ablenkt, indem er die gedanken der menschen auf inszenierte verschwörungen rund um wordpress 2.3 lenkt! Und wie er sich hinstellt und mit ein paar beflissenen gehilfen zornigen streit aufführt, wo sich in wirklichkeit™ alle über die ziele einig sind! Eine meisterleistung der zwangshypnose, wie sie nur in den think tanks der anderen gelehrt wird. Oder glaubt wirklich jemand, diese aufführung bei wordpress deutschland sei auch nur eine einzige sekunde lang etwas anderes als eine sorgfältig geplante inszenierung gewesen?

Natürlich ist alles um wordpress 2.3 inszenierung. Das verrät das datum, das verrät die versionsnummer, das verrät die von langer hand geplante und gekonnte durchführung, das verrät die völlig inhaltslosigkeit des gegenstandes dieser inszenierung. Offenbar steht die übernahme der erde durch die anderen nahe bevor, und was an bloggern noch versucht, kritischen verstand und aufklärung zu transportieren, dessen aufmerksamkeit wird in ein grandioses schauspiel internetmäßiger selbstbezüglichkeit gebunden. Die immer noch verfügbaren informationen zum mond geraten in die unbeachtlichkeit, des bloggers sinn beschäftigt sich mit nichtigem. In der form der durchführung zeigt sich sogar, dass der „nachtwächter“ mit einem gewissen Tom identisch sein könnte — eng befreundet und in den zielen verbunden sind sie aber ganz gewiss.

Auch die firma, die durch die wordpress-spam so bemerkenswert ins gerede gekommen ist, dass sie sich eine bessere werbung gar nicht vorstellen könnte, gehört zu dieser großen wordpress-verschwörung. Ihr name lautet „linklift“.

Was ein lift ist, das weiß jeder: Es ist ein aufzug. Es ist eine vorrichtung, mit der man empor gelangen kann. Ein link ist ein verweis, ein kettenglied, etwas verbindendes. Diese firma liefert denen, die nach oben in das innere des hohlen mondes wollen, wenn die anderen von dort kommend die erde übernehmen werden, die richtigen verbindungen. Alles andere soll von diesen einfachen und offenbaren tatsachen ablenken, und dieser plan ist hervorragend gelungen.

Es ist eine schwarze zeit für die menschheit. Wacht auf, wenn ihr menschen seid!

Microsoft 23

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, Zwangshypnose, geschrieben am 29. August 2007 von Augenmensch

Microsoft hat genau 23 schwedische unternehmen bestochen , um dafür zu sorgen, dass die microsoft-dateiformate zur verbindlichen iso-norm erhoben werden.

Aber wer die zeichen der zeit zu deuten wusste, der hat schon immer geahnt, dass microsoft zu den verschwörern und schergen der anderen gehören müsse. Zu deutlich waren die indizien: zwangshypnotische benutzerschnittstelllen, systematische verdummung der anwender, hoher technischer aufwand zur verhinderung der technischen möglichkeiten. Mit einer so ausgestatteten menschheit werden die anderen leichtes spiel haben — microsoft braucht nur einen server abzuschalten, und ein großteil der edv-möglichkeiten der menschheit bricht einfach zusammen.

23. Deutsches Fernsehen

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Medien, Zwangshypnose, geschrieben am 26. Juni 2007 von Augenmensch

Viele aufmerksame zeitgenossen haben sich schon immer über die auffällige gestaltung des programmes im zweiten deutschen fernsehen gewundert.

Es gab und gibt bei dieser anstalt eine reihe von sendungen, die den betrachter in verwunderung darüber stürzen, dass sie zuschauer finden. Aber diese sendungen finden nicht nur ihre zuschauer, sie sind sogar erfolgreich. Sie sind verheerend erfolgreich. Und das trotz der unerträglichen inhaltlichen leere, trotz der typischen zdf-tonqualität, die jeden dialog in einem zähen matsch aus einer zum psychogeklimper verkommenen musik untergehen lässt, trotz des gewalten raums für unterschweillige, zwangshypnotische botschafen, die auf die schutzlose, offene psyche des publikums losgelassen werden.

Schon immer lag der verdacht nahe, dass gerade das zdf in der psychotechnik der verschwörer eine ganz besonders wichtige rolle spielen muss. Nur haben es die verschwörer geschafft, sich besonders gut zu verbergen, so dass es nur wenig beweismaterial gibt.

Das dreiundzwanzigste deutsche fernsehenAber es gibt beweise. Das signum der verschwörer ist ganz offensichtlich in das senderlogo des zdf eingebaut.

Selbst ein durch die gehirnwäsche der anderen völlig verdummter mensch sieht auf dem ersten blick, dass das „Z“ im senderlogo wie eine „2″ geformt ist. Es handelt sich nicht um den lateinischen buchstaben, sondern ganz eindeutig und unmissverständlich um die arabische ziffer „zwei“. Solche entscheidungen werden nicht willkürlich getroffen; und jedem aufgeklärten menschen ist klar, dass sich eine botschaft dahinter verbirgt.

Diese botschaft ist auch einfach und wohl bekannt. Wenn man erst einmal auf die idee gekommen ist, das „Z“ als zwei zu lesen, denn bietet es sich an, den rest des schriftzuges ebenfalls als zahl zu lesen. Die buchstaben „D“ und „F“ müssen also als zahl interpretiert werden. Wenn man im alfabet die buchstaben von „D“ nach „F“ liest, so erhält man — was für ein unglaublicher zufall! — ausgerechnet drei buchstaben.

Was im logo des mainzer senders verschlüsselt ist, das ist nichts anderes als die zahl dreiundzwanzig. Und die kennen wir als zeichen derer, die den anderen in die hand arbeiten.

Vieles aus der geschichte einer großen staatlichen sendeanstalt wird auf diesem hintergrund verständlich. Zum beispiel, dass die ersten sendungen ausgerechnet in einem arbeitslager bei eschborn produziert wurden. Bevor der große, geheime unterirdische komplex bei mainz-lerchenberg gebaut wurde, fand man in solcher umgebung die ideale infrastruktur für die tägliche erstellung der gefährlichsten gehirnwäsche im deutschen fernsehen. Die weiträumigen anlagen ermöglichten auch die unterbringung der vertreter der anderen.

Ach, übrigens: Wer sich jemals darüber verwundert hat, dass die werbung im zdf vom ersten sendetag an durch kurze zeichentrick-sequenzen mit den so genannten „mainzelmännchen“ unterbrochen wurden, der bekommt jetzt eine ahnung, was es damit auf sich hat. Diese sympathischen gesellen sind natürlich keine menschen, sondern sollen den betrachter darauf vorbereiten, dass die begegnung mit einer noch unbekannten spezies bevorsteht — nämlich, wenn die anderen die erde übernehmen. Zwar sehen die anderen völlig anders aus, sie sind sehr groß und am ganzen körper mit bläulich schillernden, federartigen schuppen überdeckt; aber so lange sie kaum jemand gesehen hat, ist es besser, die menschen im unklaren zu lassen. Sonst formiert sich noch widerstand.

Mit dem zweiten sieht man nicht besser, im zweiten wird man verblendet. Aber das haben aufgeklärte menschen ja schon immer geahnt…

Flügel bekommen

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Beweise, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Religion, UFO und fliegendes, Zwangshypnose, geschrieben am 19. Juni 2007 von Augenmensch

Engel Gabriel gegen trübe Gedanken

Warum dieser vorgebliche engel wohl ausgerechnet 23 zentimeter hoch ist? Das klärt sich beim hinschauen. Kann man die höhe des geflügelten wesens noch für einen zufall halten, der völlig ungewöhnliche preis von 9 euro 80 ist es nicht mehr, denn auch darin ist das zeichen der verschwörer und schergen der anderen verborgen.

9 = 32 — Ziffernfolge umkehren…

8 = 23 — Ziffernfolge passt!

0 = 2 · 3 · 0 — Ziffernfolge passt!

Das ist wieder einmal eine erdrückende beweislast für die aktivitäten zur zwangshypnose und gehirnlähmung im interesse der anderen. Ein grund mehr, dieser wenig schönen und noch weniger künstlerischen darstellung sorgfältige aufmerksamkeit zu widmen.

Was stellt dieses bild dar? Es handelt sich um die verniedlichende darstellung eines eindeutig nicht-menschlichen wesens, das auf einer kugel sitzt, das also eine kugel — einen planeten oder einen mond — besetzt hält. Das wesen ist geflügelt. Eine klare metapher für die fähigkeit zum fliegen, und damit auch für die fähigkeit zur überwindung großer entfernungen. Es ist ein wesen von weither, es ist ein anderer.

Dieses bild soll gegen trübe gedanken helfen. Was ist damit gemeint? Angesichts der unmittelbar bevorstehenden übernahme der erde durch die anderen gibt es für die menschen manchen grund dazu, „trübe“ gedanken zu entwickeln. Das ist gefährlich für die anderen, könnte eine solche „trübnis“ der gedanken doch zum widerstand anstacheln. Also wird den menschen, die noch nicht die ganze wahrheit™ kennen, eine bizarre mischung aus zugegebener wahrheit und irreführender lüge als trost gegen solch „trübe“ (in wahrheit™ natürlich klare) gedanken verkauft.

Zugestanden wird in der darstellung, dass die anderen den mond besetzt halten und von dort aus die erde in einen wohnlichen ort für ihre eigene spezies umgestalten. Aber die anderen werden in menschlicher form dargestellt, lediglich mit zwei flügeln als symbolisches attribut des fliegenkönnens ausgestattet. Jeder, der einmal einem schuppenbesetzten, grün und blau schillernden und gefühlten vier meter hohem anderen gegenüber gestanden hat, weiß genau, in welchem maße hier die wahrheit™ verharmlost wird. Die anderen haben nichts an sich, was auch nur entfernt an einen menschen erinnern könnte, sie entspringen ja auch nicht der irdischen evolution.

Es handelt sich also um das bild einer menschlichen identifikation mit den überlegenen anderen, mit den wahren feinden der menschheit. Diese identifikation soll gegen „trübe“ gedanken helfen, sie soll sogar „flügel verleihen“, also den davon hypnotisierten menschen zu glauben veranlassen, er könne durch den akt einer solchen identifikation auch die fähigkeiten der anderen erlangen. Aber mit der technik der anderen soll sich die menschheit nicht beschäftigen, stattdessen soll sie lieber vögel betrachten, als ob deren natürliche flugfähigkeit interstellare entfernungen überbrücken könnte.

Nur, wenn die klaren gedanken für „trüb“ gehalten werden und die wahrhaft trüben und dummen gedanken für die „schönen dinge des lebens“, nur denn können die anderen davon ausgehen, dass ihrem walten auf erden niemals ernsthafter widerstand entgegen gesetzt wird.

Denver airport conspiracy

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Gedankenkontrolle, Technisches, UFO und fliegendes, Zwangshypnose, geschrieben am 19. Mai 2007 von Augenmensch

Heute mal ein kleines video für jene unter den lessern, die des englischen mächtig sind. Auch, wer es nicht versteht, wird gewiss die bilder interessant finden.

Eine geheime geheimverschwörung

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Mai 2007 von David Kupferfeld

secret conspiracy

Diese verschwörung ist so geheim, dass selbst die geheimen informationen dieses filmes geheim bleiben. Was steckt dahinter? Die quersumme von laufzeit und hochladedatum ist 23. Da gibt es aber noch mehr: Das hochladedatum 15. februar ist das spiegeldatum des 11. septembers.

Diese beweiskette führt zur deutschen post. Niemanden ist die umstellung der postwertzeichen von zum-anlecken auf selbstklebend aufgefallen. Diese umstellung hat jedoch einen grund: Das über jahre verfeinterte werkzeug der massenspektroskopie lässt inzwischen den nachweis von hypnosesubstanzen in der gummierung der briefmarken auch im nanogrammbereich zu. Wie peinlich, wenn die kooperation des grossen logistikers mit UFO-aliens rauskäme.