Archiv für das Themengebiet 'Tiere'

Weihnachten 2012 fällt aus

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 8. Oktober 2012 von Augenmensch

Die verschwörungs-blog produktempfehlung für das letzte jahr der menschheitsgeschichte:

Wegen des bevorstehenden Weltuntergangs am 21.12.2012 müssen die Adventskalender in diesem Jahr um 3 Türchen gekürzt werden. Deshalb hat der offizielle Maya-Adventskalender nur 21 statt 24 Türchen. Hinter den Kalendertürchen verbirgt sich jeden Tag ein neues, düsteres Weltuntergangs-Szenario […]

Maya-Adventskalender – Das dicke Ende kommt gewiss

Schnecken auf dem mars

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Tiere, geschrieben am 15. Juli 2012 von Augenmensch

Eine schnecke auf dem mars

Quelle: NASA — geringfügig™ nachbearbeitet, um die struktur deutlicher™ zu machen.

Wir bauen einen fernsehmond (2)

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 21. April 2010 von Augenmensch

Ein verschwörer bei der herrichtung des studio-mondes für gewisse fälschungen...

Man beachte die schienen für die sichere einhaltung der „umlaufbahn“ bei der mondumkreisung der kamera. Die hochauflösenden fotos, nach deren maßgabe die modelle im vorfeld der apollo-mission angefertigt wurden, stammen natürlich von den anderen, von wen auch sonst…

Erwartungsgemäß: Obama schweigt.

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 28. November 2009 von Augenmensch

Hat wirklich jemand geglaunbt, dass der amtierende US-präsident Barak Obama auch nur einen moment lang die absicht hatte, gestern die wahrheit™ über die anderen zu verkündigen? Der gehört zu denen, und seine neue heimat im inneren des mondes ist schon eingerichtet. Das schweigen des präsidenten ist erwartungsgemäß. Nichts hätte die wissenden™ um die wahrheit™ über die anderen so widerlegt, wie eine den tatsachen™ rechnung tragende erklärung.

Das biologische deterraforming

Ein Beitrag zum Themengebiet Medien, Tiere, geschrieben am 20. März 2009 von Augenmensch

Die erdrückenden beweise dafür, dass die anderen das programm zum deterraforming der erde mit beschleunigtem tempo fortsetzen, verstärken sich beinahe täglich. Momentan sind die bemühungen, die irdische atmosphäre durch von menschen betriebene atmosphärenkonverter — so genannte „autos“ — in ein für die anderen atembares gas zu verwandeln, durch die derzeitige wirtschaftskrise gefährdet. Natürlich sind die verschwörer, die den anderen unentwegt zuarbeiten, nicht untätig und atemlos darum bemüht, dass auch weiterhin der verkehr fließt, während die welt vor die hunde geht. Doch die wirksamkeit dieser maßnahmen ist beschränkt.

Deshalb unterstützen die anderen die deterraformenden maßnahmen seit einigen jahren durch biologische maßnahmen, wobei die überragende technik der anderen eine große und wichtige rolle spielt. Die zu diesem zweck gezüchteten einzelligen lebensformen sind seit mehreren jahren im einsatz. Schon die form des auftretens dieser mikroben deutet deutlich auf ihren extraterristischen ursprung hin, regnen sie doch einfach vom himmel. Im südindischen bundesstaat kerala kam es erstmals im september 2001, danach in den jahren 2006, 2007 und 2008 zu rot gefärbten regengüssen. Die färbung dieser regenfälle wurde verursacht durch kleinstlebewesen, die auf dem mars gezüchtet wurden. Diese lebensformen zeigen auch bei einer genauen untersuchung deutliche zeichen davon, dass sie nichts mit den vertrauten lebensformen auf der erde zu tun haben. Sie sind biologisch nicht einzuordnen, sie können sich aber dennoch wie biologische organismen reproduzieren, und zwar, ohne dass sie die auf der erde übliche erbsubstanz dna enthielten. Dass sie über einen stoffwechsel verfügen, zeigt sich in der reaktion der kultivierten zellen auf licht, allerdings sind keine komplexen moleküle in diesen fremden wesenheiten nachweisbar, die bei irdischen lebensformen solche reaktionen aufzeigen. Die wissenschaft tut, als stünde sie vor einem großen rätsel:

Zudem zeigen sie [diese zellen] ein sehr ungewöhnliches verhalten, wenn sie sich etwa unter temperaturen und druckverhältnissen noch zu vermehren beginnen, unten denen irdische organismen absterben. Folglich stammen sie wahrscheinlich nicht von der erde. […] Wenn das hefezellen sind, wie ist es denn möglich, dass sie sich unter derart hohen temperaturen von bis zu dreihundert grad celsius und einem druck von bis zu 150 kilo pro quadratzentimeter züchten lassen? Diese roten zellen können außerdem extremen bedingungen widerstehen. Wir haben sie in reinen stickstoff gegeben und erhitzt, und diese behandlung konnte den zellen nichts anhaben. Sie sind in der lage, extreme temperaturen von minus 200 grad celsius bis plus 300 grad celsius problemlos zu überstehen.

Klar, denn die grundlage dieser züchtung sind die mikroorganismen vom mars. (Die rote färbung der zellen geht auf eingelagertes eisenoxid zurück, dass im stoffwechsel dieser wesen eine große rolle spielt.) Sie sind angepasst an ein karges leben und können auch lange phasen der trockenheit und des abschlusses von sauerstoff überstehen. Das war auch der grund, weshalb die anderen dieses biologische material für ihre züchtungen verwendet haben, denn die menschheit wird dieser biologischen atmosphärenkonverter nicht mehr herr werden. Das ende ist gewiss! Im jahr 2012 geht es für die verschwörer auf in den hohlen mond, und für den rest der menschheit in das vergessen, in den tod. Jeder widerstand kommt inzwischen zu spät.

Das deterraforming schreitet voran

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Beweise, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Medien, Tiere, geschrieben am 8. Februar 2008 von Augenmensch

Während der größte teil der menschheit von verdummenden und von der wirklichkeit ablenkenden wirtschaftsmeldungen aus den massenmedien abgelenkt wird, schreitet das deterraforming der erde durch die anderen und ihre schergen hienieden voran.

Mittlerweile sind die im zuge der umgestaltung der erde in eine neue heimat für die anderen sichtbaren veränderungen des gesamten ökosystemes nicht mehr von der hand zu weisen. Die umwelt in europa wird zunehmend von arten eingenommen, die hier niemals heimisch waren, von giftigen fischen, exotischen käfern, riesen quallen und mancherlei fremden getieres mehr. Das kommt nun einmal heraus, wenn die erde im sinne von wesen verändert wird, die mehr wärme, mehr feuchtigkeit und einen höheren anteil zyklischer kohlenwasserstoffe in der atmosphäre für ihr dasein benötigen — und es ist noch lange nicht das ende. Die ganze, bittere wahrheit werden einige wohl erst sehen, wenn die kommandos der anderen vor der haustür stehen; vier meter hohe, von bläulich schillernden schuppen bedeckte wesen, die jeden widerstand mit ihren überlegenen waffensystemen vernichten werden. Ihre helfer auf der erde sind dann längst auf den weg ins innere des mondes oder zum zurzeit gerade in der umgestaltung befindlichen mars.

Weihnachtsmann: die ganze wahrheit

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Gedankenkontrolle, Medien, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Zwangshypnose, geschrieben am 13. Dezember 2007 von Augenmensch

Wie man sich den weihnachtsmann vorstelltDie moderne märchenfigur des weihnachtsmannes ist aus den festen zum abschluss des jahres nicht mehr wegzudenken. Ein rot gekleideter, freundlicher, debil wirkender alter mann wird den menschen als überbringer himmlischer (also außerirdischer) gaben angeboten. Was so allgegenwärtig ist wie der weihnachtsmann im dezember, das wird auch von kritischen menschen und aufklärern nur selten hinterfragt, obwohl diese figur in besonderer weise gefährlich ist, da sie bereits die kinder indoktrinieren und damit gegenüber den tätigkeiten der anderen wehrlos machen soll. Wie sich am weltweiten erfolg dieser maßnahme zur zwangshypnose zeigt, geht die rechnung der anderen wieder einmal auf.

Deshalb hier die ganze wahrheit™ über den scheinbaren sympathen des großen festes.

Ursprünglich war das märchen vom weihnachtsmann eng lokal begrenzt. Die heutige weltweite ausbreitung dieser vorstellung ist eine moderne entwicklung, die mit hohem aufwand an geld und propaganda voran getrieben wurde. Besonders die breit angelegten werbekampagnen für den kindgerecht-zuckerigen kokain-ersatzstoff „coca-cola“ spielen hier eine verhängnisvolle rolle, da hierin seit dem jahre 1931 der weihnachtsmann verwendet wird. Die menschen haben diese figur nur zu willig übernommen, was wohl auch an gewissen zusätzen zum kalten kultgetränk der usa liegen könnte.

Dabei fragt sich niemand mehr, was dieser weihnachtsmann ist. Die um diese figur gesponnenen, modernen legenden machen aber schnell klar, was von dieser figur dargestellt werden soll und von wessen tätigkeiten diese massenhypnose ablenken soll.

Zunächst steht der weihnachtsmann außerhalb der menschlichen gemeinschaft. Er ist ein von außen kommender, ein anderer. Er soll mithilfe eines besonderen fluggerätes in die menschlichen gemeinschaften eindringen. Dieses sehr exotische fluggerät, das keinen bezug zu technischen errungenschaften der menschheit hat, wird in den künstlichen legenden als ein „von rentieren gezogener schlitten“ beschrieben. Natürlich hat dieses offenbar wirre bild die aufgabe, den technischen ursprung der fluggeräte der anderen zu überdecken.

Aber nicht nur die fortbewegung dieser ablenkung von den wahren plänen der anderen steht außerhalb des menschlichen kulturprozesses. Auch wohnt der weihnachtsmann fernab der menschen. Der künstliche mythos spricht davon, dass der weihnachtsmann am nordpol wohne. Wir wissen natürlich, dass die anderen zurzeit nicht auf der erde, sondern im inneren des hohlen mondes leben, aber planen, in der nächsten zeit die erde von dort aus zu übernehmen, wenn das deterraforming abgeschlossen ist.

Die aufgabe dieses künstlichen mythos ist es, von allen wirklichen eigenschaften der anderen abzulenken. Der weihnachtsmann ist den menschen wohl gesonnen, die anderen wollen die menschen von der erde entfernen. Der weihnachtsmann bewegt sich auf quasi magische art fort, die anderen verwenden eine überlegene technik. Der weihnachtsmann belohnt dumme, unwissende ergebenheit in das schicksal mit großen geschenken, die anderen werden nur ihren schergen hienieden ein leben im inneren des hohlen mondes ermöglichen, während der rest der menschheit dem sicheren tode geweiht ist. Der weihnachtsmann soll freudig erwartet und aufgenommen werden, die anderen hätten das auch zu gern…

Eine gefährliche verharmlosung: Ein harmlos wirkender weihnachtsmann aus schokolade, der nicht an die bittere wirklichkeit denken lassen sollBei allen verharmlosungen der tätigkeiten der anderen: Im bild des weihnachtsmannes finden sich deutliche hinweise auf eine überlegene technik, der die gesamte menschheit wehrlos ausgeliefert ist, wenn sie gegen die menschheit eingesetzt wird. So soll ein einzelner weihnachtsmann dazu imstande sein, an einem einzigen tag sämtliche haushalte auf der welt zu besuchen, um dort heimlich geschenke abzulegen.

Eine solche leistung wäre nicht einmal für einen technisch weit überlegenen anderen möglich. Auch diese können sich nicht schneller als mit lichtgeschwindigkeit bewegen. Was aber der einzelne andere nicht zu wege bringt, das ist der gesamten gemeinschaft der anderen sehr wohl möglich: Allen lebenden menschen auf der erde innerhalb eines sehr kurzen zeitraumes einen besuch abzustatten. Natürlich wird es dabei keine geschenke geben, sondern die vernichtung mit einem lichtblitz aus der kraftstrahlkanone, die im künstlichen mythos vom weihnachtsmanne als „rute“ verharmlost wurde. Bei diesem unterfangen ist den anderen nichts lieber als ein völlig erlahmter widerstand der menschen, deshalb werden sie schon in der kindheit darauf gedrillt, einem solchen ereignis entgegen zu fiebern.

Übrigens hat selbst das „rentier“ rudolph (mit der roten nase) einen spiegel in der technik der anderen. Das kleinste fluggerät der anderen, das sich wie kein anderes fluggerät für eine invasion eignet, führt im betrieb zu einer sehr deutlichen, rötlich schimmernden leuchterscheinung auf der unterseite. Allerdings wird kein freundlicher, rot bekleideter mann aus diesem „schlitten“ steigen, sondern ein gut vier meter hoher, von grün-bläulich schillernden schuppen bedeckter anderer, der seinen willen mit großer zielstrebigkeit durchsetzen wird.

Was er bringt, das ist der tod. Der tod für alle, die nicht zu den schergen der anderen und den verschwörern hienieden gehören. Jene, die jetzt schon den anderen zuarbeiten, ist eine neue heimat im inneren des mondes bereitet, die meisten menschen erwartet hingegen nur das ende.

Der weihnachtsmann soll uns nur etwas wehrloser machen. Das ist die ganze wahrheit™ und nichts als die wahrheit™.

Kühe vor der verstümmelung

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Tiere, UFO und fliegendes, geschrieben am 28. November 2007 von Augenmensch

Kühe vor ihrer verstümmelung durch menschen, die sich als andere tarnen

Kühe können fliegen

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Tiere, UFO und fliegendes, geschrieben am 16. Juli 2007 von Augenmensch

Probenentnahme durch die anderen – die übernahme der erde steht unmittelbar bevor

Eine geheime geheimverschwörung

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Mai 2007 von David Kupferfeld

secret conspiracy

Diese verschwörung ist so geheim, dass selbst die geheimen informationen dieses filmes geheim bleiben. Was steckt dahinter? Die quersumme von laufzeit und hochladedatum ist 23. Da gibt es aber noch mehr: Das hochladedatum 15. februar ist das spiegeldatum des 11. septembers.

Diese beweiskette führt zur deutschen post. Niemanden ist die umstellung der postwertzeichen von zum-anlecken auf selbstklebend aufgefallen. Diese umstellung hat jedoch einen grund: Das über jahre verfeinterte werkzeug der massenspektroskopie lässt inzwischen den nachweis von hypnosesubstanzen in der gummierung der briefmarken auch im nanogrammbereich zu. Wie peinlich, wenn die kooperation des grossen logistikers mit UFO-aliens rauskäme.


Verschwörung is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache