Archiv für das Themengebiet 'Bielefeld'

Weihnachten 2012 fällt aus

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 8. Oktober 2012 von Augenmensch

Die verschwörungs-blog produktempfehlung für das letzte jahr der menschheitsgeschichte:

Wegen des bevorstehenden Weltuntergangs am 21.12.2012 müssen die Adventskalender in diesem Jahr um 3 Türchen gekürzt werden. Deshalb hat der offizielle Maya-Adventskalender nur 21 statt 24 Türchen. Hinter den Kalendertürchen verbirgt sich jeden Tag ein neues, düsteres Weltuntergangs-Szenario […]

Maya-Adventskalender – Das dicke Ende kommt gewiss

Wir bauen einen fernsehmond (2)

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 21. April 2010 von Augenmensch

Ein verschwörer bei der herrichtung des studio-mondes für gewisse fälschungen...

Man beachte die schienen für die sichere einhaltung der „umlaufbahn“ bei der mondumkreisung der kamera. Die hochauflösenden fotos, nach deren maßgabe die modelle im vorfeld der apollo-mission angefertigt wurden, stammen natürlich von den anderen, von wen auch sonst…

Erwartungsgemäß: Obama schweigt.

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 28. November 2009 von Augenmensch

Hat wirklich jemand geglaunbt, dass der amtierende US-präsident Barak Obama auch nur einen moment lang die absicht hatte, gestern die wahrheit™ über die anderen zu verkündigen? Der gehört zu denen, und seine neue heimat im inneren des mondes ist schon eingerichtet. Das schweigen des präsidenten ist erwartungsgemäß. Nichts hätte die wissenden™ um die wahrheit™ über die anderen so widerlegt, wie eine den tatsachen™ rechnung tragende erklärung.

19 mit einem blitz

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Gedankenkontrolle, Medien, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Juni 2008 von Augenmensch

Die bielefeld-meldung des tages kommt von der ard. Am 15. juni um 20:30 uhr und 8 sekunden konnte der verwunderte betrachter im ard-videotext die folgende meldung lesen:

Fußballtrainer vom Blitz getroffen

In Lage bei Bielefeld sind am Samstag 19 Fußballtrainer auf einem Sportplatz vom Blitz getroffen worden. Die Trainer wollten gerade einen Lehrgang wegen des Regens abbrechen, als sie nach eigenen Angaben in ein „helles blaues“ Licht gehüllt wurden. Sie klagten anschließend über Schwindelgefühle und Kreislaufprobleme, wie die Polizei in Detmold berichtete.

Es ist schon sehr erstaunlich, dass die verschwörer den erfolg ihrer verblödungsmaßnahmen so hoch bewerten. Da soll der vom fernseher hypnotisierte mensch also glauben, dass gleich 19 leute auf einmal von einem blitz getroffen werden, aber dabei keine andere wahrnehmnung als ein „helles blaues licht“ machen. Kein wort vom donner, und die paar hundertausend ampere strom, die durch die 19 körper flossen, sollen nichts anderes als ein bisschen schwindel und schwäche ausgelöst haben.

In wirklichkeit ist einmal mehr eine panne in bielefeld passiert. Vermutlich ist wieder einmal die begasung des umlandes mit hypnosegas gescheitert, und diese 19 fußballtrainer sahen für einen kurzen moment die wahrheit™, nämlich die tatsache, dass bielefeld gar nicht existiert. Klar, dass dieser gedächtnisinhalt schnell entfernt werden musste, bevor es zu einer ausbreitung der kenntnis der wirklichen™ verhältnisse im öffentlichen bewusstsein kommt. Praktisch durchgeführt wurde die hirnlöschung mit einem schwarm kleiner fluggeräte der anderen, die um die köpfe der menschen herumflogen und mit einem pulsierenden elektromagnetischen feld den übergang der informationen aus dem kurzzeitigen gedächtnis in das langzeitgedächtnis verhinderten. Bei diesem vorgang kommt es bei beinahe allen menschen zu visuellen und taktilen irritationen, die von einigen sogar als tiefe religiöse erfahrung beschrieben werden. In wirklichkeit handelt es sich aber nur um den vorübergehenden ausfall des bewusstseins während einer löschoperation. Dieser ohnmacht ist auch die beschriebene kreislaufschwäche der gut durchtrainierten sportler geschuldet.

Aber dass uns so ein technikeinsatz als „blitzschlag“ in einem seriösen medium verkauft wird, sollte jeden alarmieren. Die verdummung ist inzwischen so groß, dass solche lügen für problemlos erachtet werden. Es kann nicht mehr lange dauern, bis die anderen die erde übernehmen.

Interplanetares internet

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Medien, Technisches, geschrieben am 18. Oktober 2007 von Augenmensch

Wer von unseren lesern skeptisch ist und nicht glauben kann, dass es mit der „erde der menschen“ schon bald ein ende haben wird, nämlich, wenn die erde von den anderen übernommen wird, der sollte auch in aller ruhe andere quellen lesen.

Der offiziell zugegebene stand der menschlichen weltraumfahrt ist ja recht bescheiden. Gerade bis zum mond haben es einige schergen der anderen geschafft, um dort die modalitäten für den umzug der verschwörer und die übergabe der erde an die anderen vor ort abzuklären. Vor diesem — den offiziell eingeräumten „tatsachen“ verpflichteten — hintergrund erscheint auch die gegenwärtige organisation des internetzes noch für viele jahre ausreichend zu sein, es gibt keinen drang, hier kurzfristig eine erweiterung vorzunehmen.

Man macht es aber trotzdem. Der standard für ein interplanetares internet wird spätestens bis zum jahr 2010 erwartet. Und das spiegelt die wirklichen tatsachen der raumfahrt viel besser wieder. Schließlich ist bereits eine ansehnliche kolonie auf dem mars mit arbeiten zum terraforming beschäftigt, die über die bestehenden technischen konzepte nicht am internetz teilhaben kann. Desweiteren befindet sich bereits jetzt eine vorhut der verschwörer (ungefähr viertausend personen) bei den anderen im inneren des hohlen mondes, um dort die nötigen vorbereitungen für den tag der umsiedlung zu treffen. Allein diese tatsachen schaffen den erforderlichen druck für eine aufwändige technische maßnahme, die von den uninformierten menschen als völlig überflüssig empfunden werden muss. Dieser druck wird sogar noch größer dadurch, dass sich wirklich einflussreiche menschen im mond befinden, nämlich die gesamte derzeitige weltregierung. Nicht bestätigt ist zurzeit das gerücht, dass einige tausend ingenieure sich unter anleitung das raumschiff anschauen, das von den astronomen als iapetus (saturn-mond) betrachtet wird. Es ist zwar stark beschädigt, kann aber durchaus noch als grundlage für eine dauerhaft bemannte station in der saturnumlaufbahn dienen.

Wer über die verschwörungen informiert ist, der weiß solche meldungen zutreffend zu deuten.

Sie verwischen die spuren

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Gedankenkontrolle, Medien, Technisches, UFO und fliegendes, Vertuschung, geschrieben am 28. September 2007 von Augenmensch

Das offizielle deutsche verschwörungsblog bereichtete darüber, wie in googles mond-dienst deutliche spuren der wahrheit über den mond enthalten waren. Offenbar lesen auch die verschwörer hier mit. Diese spuren sind jetzt verwischt worden, an ihre stelle treten unverfänglichere, „seriös“ wirkende details der mondoberfläche bei google moon. Kann es einen deutlicheren beleg dafür geben, dass hier die tätigkeit der anderen wieder einmal mehr vertuscht wird.

Leider haben wir es versäumt, den alten stand der bilder zu archivieren. Doch das internet vergisst nicht schnell, und an anderer stelle wurde getan, was wir versäumten: „Der Mond ist ein Schweizer Käse“ bei Gernot Geise — mit deutlichem bildmaterial.

Wenn sie irgendwo etwas sehen, das deutliche hinweise auf die wirklichen verschwörungen gibt, denn sichern sie das material, bevor es entfernt wird. Die verschwörer sind nicht untätig.

Wer lässt die menschen bloggen?

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Geheimbünde, Medien, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 28. September 2007 von Augenmensch

Wer hier mitliest, der weiß es ganz genau: das internet nimmt in den plänen der anderen einen festen platz ein. Insbesondere die bestrebungen, dass menschen ihr gesamtes soziales leben in virtuelle räume auslagern sollen, ist bestandteil des programmes zur übernahme der erde durch die anderen. Diejenigen, die wirklich die geschicke der erde lenken und für einen reibungslosen ablauf ihrer entmenschung zuständig sind, benutzen das internet nicht — es ist nur dazu da, die opfer gefügig zu machen.

Von daher überrascht es den kenner der wahrheit™ nicht, wenn die neue version einer beliebten blog-software die versionsnummer 2.3 trägt und am 23. september 2007 für künstliche aufgeregtheit in jenen künstlichen welten sorgt, die die menschen jetzt als ihre richtigen welten empfinden sollen. Das siegel der verschwörer, die zahl 23, ist in diesen angaben allgegenwärtig:

Version 2.3 — ist klar.

Der 23. september 2007 — die 23 spricht für sich selbst. Das datum schreibe man einfach als 23.09.2007. Die addition aller ziffern ergibt wiederum 23, der „nachtwächter“ als urheber der künstlichen unruhe ist klar als verschwörer und scherge der anderen erkannt.

Das hilft vielleicht auch, die anderen aktivitäten dieses selbst ernannten „nachtwächters“ zu begutachten — sein ganzes streben ist darauf ausgerichtet, dass sich menschen um die angelegenheiten ihres computers kümmern und damit willenlos gegenüber dem anspruch der anderen werden. Dass er sich ausgerechnet „nachtwächter“ nennt, spiegelt sogar die wahrheit dieses schäbigen verschwörers und schergen der anderen wider, schaut er doch gewiss jede nacht zum hohlen mond auf, seiner zukünftigen und angestrebten heimat, dieser ehrlose erdverräter! Es ist gar keine frage, wer den nutzen von seinem tun hat: Es sind die anderen.

Die geschicklichkeit dieses menschen in seiner agitation ist aber bemerkenswert und hoch gefährlich. Wir haben es hier geradezu mit einem Joseph Goebbels der verschwörer zu tun, der sich darauf versteht, gekonnte und überzeugende inszenierungen hinzulegen. Wie geschickt er von der wirklichkeit™ der verschwörungen ablenkt, indem er die gedanken der menschen auf inszenierte verschwörungen rund um wordpress 2.3 lenkt! Und wie er sich hinstellt und mit ein paar beflissenen gehilfen zornigen streit aufführt, wo sich in wirklichkeit™ alle über die ziele einig sind! Eine meisterleistung der zwangshypnose, wie sie nur in den think tanks der anderen gelehrt wird. Oder glaubt wirklich jemand, diese aufführung bei wordpress deutschland sei auch nur eine einzige sekunde lang etwas anderes als eine sorgfältig geplante inszenierung gewesen?

Natürlich ist alles um wordpress 2.3 inszenierung. Das verrät das datum, das verrät die versionsnummer, das verrät die von langer hand geplante und gekonnte durchführung, das verrät die völlig inhaltslosigkeit des gegenstandes dieser inszenierung. Offenbar steht die übernahme der erde durch die anderen nahe bevor, und was an bloggern noch versucht, kritischen verstand und aufklärung zu transportieren, dessen aufmerksamkeit wird in ein grandioses schauspiel internetmäßiger selbstbezüglichkeit gebunden. Die immer noch verfügbaren informationen zum mond geraten in die unbeachtlichkeit, des bloggers sinn beschäftigt sich mit nichtigem. In der form der durchführung zeigt sich sogar, dass der „nachtwächter“ mit einem gewissen Tom identisch sein könnte — eng befreundet und in den zielen verbunden sind sie aber ganz gewiss.

Auch die firma, die durch die wordpress-spam so bemerkenswert ins gerede gekommen ist, dass sie sich eine bessere werbung gar nicht vorstellen könnte, gehört zu dieser großen wordpress-verschwörung. Ihr name lautet „linklift“.

Was ein lift ist, das weiß jeder: Es ist ein aufzug. Es ist eine vorrichtung, mit der man empor gelangen kann. Ein link ist ein verweis, ein kettenglied, etwas verbindendes. Diese firma liefert denen, die nach oben in das innere des hohlen mondes wollen, wenn die anderen von dort kommend die erde übernehmen werden, die richtigen verbindungen. Alles andere soll von diesen einfachen und offenbaren tatsachen ablenken, und dieser plan ist hervorragend gelungen.

Es ist eine schwarze zeit für die menschheit. Wacht auf, wenn ihr menschen seid!

Eine geheime geheimverschwörung

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Allgemein, Beweise, Bielefeld, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Gefügige natur, Geheimbünde, Krankheiten, Medien, Nanosteuerung, Religion, Technisches, Tiere, UFO und fliegendes, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Mai 2007 von David Kupferfeld

secret conspiracy

Diese verschwörung ist so geheim, dass selbst die geheimen informationen dieses filmes geheim bleiben. Was steckt dahinter? Die quersumme von laufzeit und hochladedatum ist 23. Da gibt es aber noch mehr: Das hochladedatum 15. februar ist das spiegeldatum des 11. septembers.

Diese beweiskette führt zur deutschen post. Niemanden ist die umstellung der postwertzeichen von zum-anlecken auf selbstklebend aufgefallen. Diese umstellung hat jedoch einen grund: Das über jahre verfeinterte werkzeug der massenspektroskopie lässt inzwischen den nachweis von hypnosesubstanzen in der gummierung der briefmarken auch im nanogrammbereich zu. Wie peinlich, wenn die kooperation des grossen logistikers mit UFO-aliens rauskäme.

Ein neuer link (1)

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Technisches, geschrieben am 15. April 2006 von Augenmensch

Soeben habe ich einen link auf eine informationsseite über die tätigkeiten der verschwörer in der so genannten »stadt Bielefeld« aufgenommen — dort erfährt der leser das wichtigste über die bielefeld-verschwörung.

Besuchen sie diese seite, so lange die informationen noch im internet verfügbar sind! Wenn auch diese seite demnächst still verschwindet, während die menschen unter dem einfluss von außerirdischem hypnosegas an ihre freiheit glauben, bleibt ihnen wieder nur der google-cache.

Weltmeister im lügen

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Dreiundzwanzig, Medien, geschrieben am 11. März 2006 von Augenmensch
Die geldmeisterschaft

Nur wenige haben es verstanden, die worte von bitkom-präsident Willi Berchtold zur eröffnung der weltgrößten computer-messe CeBIT zu hören und richtig zu deuten. Er bezeichnete — scheinbar das thema der messe meilenweit verfehlend — nämlich die kommende fußball-weltmeisterschaft 2006 als ein technologisches großereignis in einem bislang noch nicht gekanntem ausmaß. Die meisten hörer haben dies als gewöhnliche unbeholfene rede eines menschen aus werbung und propaganda eingeordnet, der für seine reden eben immer noch etwas größeres und noch etwas neueres aus dem hut zaubern muss.

Nur wenige wissen oder ahnen zumindest, wie recht Berchtold mit seiner andeutung einer WM-verschwörung hat. Angesichts der immer weniger gegebenen kontrolle des weltfußballverbandes über das „sportliche“ geschehen auf dem platz wird nämlich erstmals in der geschichte des umsatzstärksten sportereignisses der welt erwogen, die gesamte weltmeisterschaft mittels animierter computergrafik zu erzeugen. Bislang wurden solche techniken des renderings nur in werbespots, nachrichten, kriegsberichten, und musikvideos eingesetzt, doch ist die technik ausgereift genug für einen realen wirtschaftlichen anwendungsfall.

Es wird in diesem sommer nicht ein einziges fußballspiel stattfinden. Der sieger des angeblichen „turnieres“ wird zurzeit noch in einer versteigerung ermittelt, momentan bieten sich nach informationen aus gut informierten kreisen italien, deutschland und brasilien gegenseitig hoch. Angesichts der finanzkraft des DFB steht zu erwarten, dass deutschland schließlich als höchstbietender den zuschlag des weltmeistertitels erlangen wird, was bei den überaus dürftigen leistungen der kicker in der deutschen nationalmannschaft sonst gar nicht mehr zu erwarten gewesen wäre. Allerdings besteht noch die möglichkeit, dass der wichtige sponsor betandwin.de seinen einfluss spielen lässt und den ausgang der versteigerung noch beeinflussen wird, um auf diese weise wichtige eigene geschäftliche interessen zu vertreten. Schließlich ist’s für einen in jedem stadion deutschlands werbenden buchmacher nicht gerade gleichgültig, wer bei einem so großen sportereignis gewinnt.

Maßnahmen, die zuschauer nicht direkt am „geschehen“ im stadion teilnehmen zu lassen, wurden von langer hand geplant. Die vergabe der tickets ist nicht etwa nur besonders restriktiv gehandhabt worden, in wirklichkeit wurden überhaupt keine tickets an normale zuschauer vergeben. Lassen sie sich nicht irritieren, wenn einer ihrer bekannten oder kollegen vorgibt, dass er ein ticket zugeteilt bekommen habe. Entweder ist er teil der verschwörung oder das ticket wird sich an der stadionkasse als fälschung erweisen. Fragen sie ihn einfach mal, ob er aus bielefeld stammt. Wenn er bejaht, ist alles klar.

Um diesen zweitgrößten schwindel der fernsehgeschichte in der bevölkerung nicht zu auffällig zu machen, hat der weltfußballverband FIFA die erforderlichen rechte erworben, in allen städten deutschlands große projektsbildschirme für die „übertragung“ der spiele installieren zu können. Angesichts der an solchen orten aufkommenden massengefühle wird nur eine minderheit das erleben im richtigen stadion vermissen und einen guten eindruck von der WM im gedächtnis behalten. Und ob die besoffenen horden von barbaren aus dem stadion randalierend durch die städte marschieren oder ob sie sich gleich in den städten treffen — das macht für keinen beteiligten einen erkennbaren unterschied.


Verschwörung is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache