Die anderen sind unter uns

Wer könnte besser wissen, wie sehr die anderen bereits in das geschehen auf der erde eingreifen, als ein apollo-astronaut, der sie bei seinen über neun stunden auf dem mond selbst gesehen hat, als er mit ihnen die konditionen für die übergabe der erde aushandelte. Zwar streitet Edgar Dean Mitchell seine persönliche begegnung mit den anderen immer noch ab…

I have never had first hand experiences of ETs or UFO phenomena.

…aber auf der anderen seite räumt er offen ein, dass es die anderen gibt und dass sie bereits hier sind. Klar, dass die von den anderen kontrollierte journaille alles tut, um diesen zeitzeugen lächerlich zu machen:

Mitchell hat […] einen Hang zum Esoterischen. […] Experimente über Telepathie […] Erweckungserlebnis […] Gefühl „universeller Verbundenheit“ […] offen für alles Mögliche […] scheint man gerne nicht ganz von dieser Welt zu sein, die vielleicht zu langweilig ist, weswegen man das Wunder braucht und sucht.

Ist schon klar, ein totaler spinner. Denn so einer wird ja ein wissenschaftlich geschulter astronaut. Und weil er so ein spinner ist, darf sein zeugnis, dass es die anderen gewiss gäbe, auch ruhig in die lächerlichkeit gezogen werden. Dabei weiß er aus seiner stellung heraus so einiges:

Zudem hätten sie die Erde schon des Öfteren Außerirdische besucht, nur hätten die Regierungen seit 60 Jahren dafür gesorgt, dass die Öffentlichkeit davon nichts mitbekommt. Auch das „UFO-Phänomen ist real“

Übrigens sind diese offenherzigen worte ein klarer beweis für die realität der damaligen mondlandungen der usa. Hier spricht ein augenzeuge, der aber immer noch ein blatt vor dem mund nehmen muss — wer weiß, welche mordsonden ihm von den anderen implantiert und an das sprachzentrum seines hirnes gekoppelt wurden. In jedem fall nutzt er den gegebenen spielraum aus, um die menschheit auf die wahrheit™ aufmerksam zu machen.

4 Kommentare zu “Die anderen sind unter uns”

  1. simson schreibt:

    ^^ wer weis schon was dort alles für mächte am werk sind

  2. Der Zweifler schreibt:

    Leider gehört auch zu der ganzen Wahrheit, daß die Anderen die Menschen auf dem Mars nicht ganz so willkommen heißen, wie dies vielleicht in den sogenannten „freien Medien“ behauptet wird:
    http://englishrussia.com/?p=2008

  3. dr.rankenstein schreibt:

    ich wusste es doch immer. langsam bricht die wahrheit ans licht!

  4. Peter Schnell schreibt:

    also nur so nebenbei gibt es menschen die das von euch genannte „de-terraforming“ durch orgonit und verwandte techniken stoppen oder eindämmen. eure angstmache ist zeitverschwendung!!! damit könnt ihr die kriegen, die eh nichts tun wollen!
    Und die delfine sind wohl wesentlich intelligenter als euch passt. nur so nebenbei, bin ich mir zu 100% sicher dass es sich bei den autoren dieser seite ganz klar um agenten handelt die im auftrag der „AGENDA“ arbeiten. DIES IST EINE NWO SEITE!!!!!!!!!! Das könnt ihr an der schilderung der scheinbaren ausweglosigkeit merken, die euch schlicht in angst versetzen soll und halten soll, es soll euch eure ohnmacht demonstrieren. aber wenn sie wirklich so überlegen wären, hätten sie nicht so große angst davor dass ihr euch anschliesst und gegen ihre machenschaften vorgeht. leute es stimmt schon zu großen teilen was sie hier schreiben, aber sie verschweigen IMMER was die menschen tun, und wie erfolgreich sie dabei sind, um die agenda der nwo zu verhindern. Wir GEWINNEN diesen Kampf um die erde leute, macht euch das klar!

Schreiben Sie eine Antwort

Bitte beachten sie die datenschutzerklärung für diese website