Archiv für Juni 2008

19 mit einem blitz

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, Gedankenkontrolle, Medien, Vertuschung, Zwangshypnose, geschrieben am 16. Juni 2008 von Augenmensch

Die bielefeld-meldung des tages kommt von der ard. Am 15. juni um 20:30 uhr und 8 sekunden konnte der verwunderte betrachter im ard-videotext die folgende meldung lesen:

Fußballtrainer vom Blitz getroffen

In Lage bei Bielefeld sind am Samstag 19 Fußballtrainer auf einem Sportplatz vom Blitz getroffen worden. Die Trainer wollten gerade einen Lehrgang wegen des Regens abbrechen, als sie nach eigenen Angaben in ein „helles blaues“ Licht gehüllt wurden. Sie klagten anschließend über Schwindelgefühle und Kreislaufprobleme, wie die Polizei in Detmold berichtete.

Es ist schon sehr erstaunlich, dass die verschwörer den erfolg ihrer verblödungsmaßnahmen so hoch bewerten. Da soll der vom fernseher hypnotisierte mensch also glauben, dass gleich 19 leute auf einmal von einem blitz getroffen werden, aber dabei keine andere wahrnehmnung als ein „helles blaues licht“ machen. Kein wort vom donner, und die paar hundertausend ampere strom, die durch die 19 körper flossen, sollen nichts anderes als ein bisschen schwindel und schwäche ausgelöst haben.

In wirklichkeit ist einmal mehr eine panne in bielefeld passiert. Vermutlich ist wieder einmal die begasung des umlandes mit hypnosegas gescheitert, und diese 19 fußballtrainer sahen für einen kurzen moment die wahrheit™, nämlich die tatsache, dass bielefeld gar nicht existiert. Klar, dass dieser gedächtnisinhalt schnell entfernt werden musste, bevor es zu einer ausbreitung der kenntnis der wirklichen™ verhältnisse im öffentlichen bewusstsein kommt. Praktisch durchgeführt wurde die hirnlöschung mit einem schwarm kleiner fluggeräte der anderen, die um die köpfe der menschen herumflogen und mit einem pulsierenden elektromagnetischen feld den übergang der informationen aus dem kurzzeitigen gedächtnis in das langzeitgedächtnis verhinderten. Bei diesem vorgang kommt es bei beinahe allen menschen zu visuellen und taktilen irritationen, die von einigen sogar als tiefe religiöse erfahrung beschrieben werden. In wirklichkeit handelt es sich aber nur um den vorübergehenden ausfall des bewusstseins während einer löschoperation. Dieser ohnmacht ist auch die beschriebene kreislaufschwäche der gut durchtrainierten sportler geschuldet.

Aber dass uns so ein technikeinsatz als „blitzschlag“ in einem seriösen medium verkauft wird, sollte jeden alarmieren. Die verdummung ist inzwischen so groß, dass solche lügen für problemlos erachtet werden. Es kann nicht mehr lange dauern, bis die anderen die erde übernehmen.

Fefe 23

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, geschrieben am 13. Juni 2008 von Augenmensch

Der wohl bekannteste deutsche Verschwörungsblogger ist natürlich auf Platz 23 gelandet. Wo auch sonst!


Verschwörung is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache