Archiv für Mai 2008

Identifikation von flugobjekten

Ein Beitrag zum Themengebiet Bielefeld, UFO und fliegendes, Vertuschung, geschrieben am 29. Mai 2008 von Apoll

Endlich ist die offizielle tabelle der us-amerikanischen luftwaffe veröffentlicht worden, an hand derer die verschiedenen flugobjekte identifiziert werden. Dass diese tabelle angewendet wird, zeigt sich allein schon in der offiziellen bewertung jeder sichtung militärischen sondergerätes, das mit der technik der anderen realisiert wurde. Damit diese tabelle auch im deutschsprachigen raum zu realistischen bewertung solcher ereignisse beiträgt, hier eine schnelle übersetzung:

Tabelle: Identifikation von flugobjekten durch die us-luftwaffe.

Das urheberrecht für das original liegt bei Stan Romanek.

Area 51 – Denver International Airport

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, UFO und fliegendes, geschrieben am 28. Mai 2008 von David Kupferfeld

Zeichnet man auf der Karte vom grössten Atombombenkrater »Sedan« des Nevada-Testgeländes ausgehend, über die Verbindungsstrasse der Startbahnen von Area 51 eine 666 Meilen lange Linie, endet diese 23 Meilen entfernt vom Denver International Airport.

Das kann kein Zufallsein!

„Erste bilder“ vom mars

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Gedankenkontrolle, Medien, UFO und fliegendes, Vertuschung, geschrieben am 26. Mai 2008 von Augenmensch

Die unbemannte sonde „phoenix“ ist — natürlich mit dem üblichen medialen pompom — in der nordpolarregion des mars gelandet, angeblich, um ausgerechnet am kältesten ort eines kalten, trockenen planeten nach „lebensspuren“ zu suchen. In wirklichkeit geht es um die aussaat von „lebenssporen“, und die vorgebliche „suche“ wird natürlich wie geplant erfolglos bleiben.

Ein leitender Nasa-Forscher, Dan McCleese, war von den ersten Bildern begeistert: „Absolut schön. Es sieht nach einem guten Ort aus, um mit dem Graben anzufangen“

Ein bild von einem wunderschönen ort — verglichen mit dem inneren des mondes ganz gewiss...Na, denn grabt mal schön am nordpol des bald gar nicht mehr so roten planeten herum! Es scheint euch ja langsam dort zu gefallen. Das können sogar wir gut verstehen, wer möchte schon langfristig im mondleben.

Dieses mal habt ihr wenigstens daran gedacht, die ersten bilder nur in schwarz-weiß zu veröffentlichen, damit die ersten ergebnisse eures laufenden programmes zum terraforming des mars auch ja niemandem ins auge fallen — sonst merkt am ende noch einer, dass die erde auch gerade massiv umgestaltet wird. Das wäre bei einer live-übertragung auf CNN nicht so leicht zu handhaben gewesen wie die in aller ruhe nachretuschierten bilder, die ihr hinterher auf euren websites und in euren pressemappen veröffentlichen werdet. Kaum ist die aufmerksamkeit der kameras weg, schon macht ihr euch am nachkolorieren:

Natürlich muss der rote planet auch schön rot gefärbt werden.

Gut, dass ihr mit solcher vorsicht jedem zeigt, was die wahrheit™ über eure programme ist. Und schön, dass ihr bei der nasa auch hier mitlest; ihr erdverkäufer, die ihr den ganzen planeten an die anderen verscherbelt!

Aber: Fühlt euch hier nicht willkommen! Geht doch in den mond!

Übernahme der erde im jahr 2012

Ein Beitrag zum Themengebiet Aliens, Beweise, Gedankenkontrolle, Medien, Religion, Zwangshypnose, geschrieben am 20. Mai 2008 von Apoll

Langsam verdichten sich die hinweise darauf, dass die bis dahin hinreichend deterraformte erde im jahr 2012 von den anderen übernommen werden wird. Dieses datum geht aus der propaganda der verschwörer hervor, die momentan vor allem auf einflussreichen seiten im internet verbreitet wird, aber gewiss in den nächsten monanten in breiter rezipierte medien gelangt.

Die strategie der anderen ist dabei einmal mehr darauf ausgerichtet, die höheren intelligenzleistungen wirksam zu unterdrücken. Zu diesem zweck bedient man sich des bewährten mittels der religion. Da die christliche religion zum großen glück für den kulturprozess der menschheit und ihr streben nach wahrheit™ jede hypnotische kraft verloren hat, müssen nun allerdings andere religionen verwendet werden, die übrigens ebenfalls von den anderen gestiftet sind. Aus gewagten versatzstücken der antiken assyrischen religion in kombination mit halb verdauten erkenntnissen der astronomie wird ein szenario konstruiert, dass der zehnte planet nibiru im jahre 2012 an der erde vorbeistreifen wird. In diesem zusammenhang wird natürlich der kampf der verschwörer gegen die wahrheit™ in einen völlig falschen kontext gestellt:

NASA verbirgt ständig astronomische Fakten und Erkenntnisse vor der Offentlichkeit, obwohl die NASA angeblich ein zivile Organisation sein soll […] Zur Zeit werden mehr und mehr große Observatorien abgeschaltet […] die Bilder des Hubble Space Teleskops werden vor der Öffentlichkeit geheimgehalten […]

Natürlich wird in diesem zusammenhang auch wieder einmal die theorie „gestützt“, dass die nasa niemals auf dem mond gelandet sei:

Mondlandungslüge und warum die NASA Ende der 60er Jahre nie auf dem Mond gewesen sein kann, zumindest nicht mit der damaligen Technik und dem damaligen Wissen

Das ist natürlich quatsch, denn im inneren des hohlen mondes wurden die verhandlungen mit den anderen über die übergabe der erde und den umzug der verschwörer in das innere des mondes und später auf den mars durchgeführt. Das immer wieder aufgeführte „argument“, dass die radioaktivität des van-allen-gürtels die raumfahrer „gegrillt“ hätte, ist wenig plausibel. Schon in den fünfziger jahren haben die usa umfangreiche erfahrungen mit dem schutz vor radioaktivität bei ihren kernwaffentests gesammelt, nachdem durch den abwurf der ersten atombombe auf hiroshima völlig klar wurde, dass ein solcher schutz entwickelt werden müsse. Dass die details dieses schutzes niemals veröffentlicht wurden, sollte angesichts der militärischen relevanz niemanden überraschen; insbesondere ist irreführendes über die schichtung der damals verwendeten raumanzüge verbreitet worden. Diese bestanden nicht etwa nur aus baumwolle und alufolie, sie enthielten auch eine geheime legierung aus blei, bismut, quecksilber und einem bis heute in aufklärerkeisen unbekannten stoff, die eine flüssige schicht zwischen zwei lagen bildete und einen hinreichenden strahlenschutz für die paar tage im erdnahen weltraum bot. Natürlich trugen die raumfahrer auch — für die fernsehkameras niemals sichtbar — hüte aus alufolie. Die verschwörer und schergen der anderen sind in ihrem appell an die dummheit leicht zu erkennen. Zum einen streuen sie zweifel an den veröffentlichungen der nasa, um den sinn für die wahrheit™ zu verblenden, zum anderen nehmen sie informationen von dort für bare münze, wenn es ihnen für ihre gefährliche propaganda ins konzept passt. Man muss schon sehr dumm sein, um darauf hereinzufallen. Aber man wird ja so dumm gemacht, damit die anderen leichtes spiel haben.

Was erwarten die anderen von den menschen im jahr 2012? Natürlich eine haltung, dass man die anderen freudig als befreier begrüße:

Zu diesem Datum mit der Jahreszahl 2012 liegen eine Menge Informationen und Veröffentlichungen in den allgemein zugänglichen Quellen wie (Esoterik) Bücher, Zeitschriften und Internet vor, die leider nicht die Beachtung finden, die die Wichtigkeit dieses Datums gerade für uns Menschen erfordert […] Im Rahmen dieser Planung haben die Erde und damit die Bewohner dieser unserer Erde eine bestimmte vorgegebene Aufgabe, für die es notwendig ist, dass wir Menschen und alle anderen Wesenheiten auf dieser Erde eine geistige Reife entwickeln, die die Erreichung höherer Bewusstseinsebenen ermöglichen (in den Religionen = streben nach Gott o.ä.)

Je blinder die gläubigkeit ist, desto besser. Geschickt wird hier die tatsache der psychisch induzierten hirnverdörrung als eine „höhere bewusstseinsebene“ bezeichnet, während es in wirklichkeit™ auf die reduktion des menschen auf das niveau eines tieres ankommt, das seinen leicht durch schlüsselreize steuerbaren und ebenso leicht konditionierbaren trieben und emotionen hilflos ausgeliefert ist:

Denn: „Fünfte Dimension heißt Emotion pur für jede Wesenheit!“

Es geht um die Gefühlsebene, um das Erkennen der Emotionen, sich ihrer bewusst zu sein und zu werden, und um das Leben von Emotionen. Es wird ein neues Wissen übertragen und eine Emotion, die wir bisher noch nicht kennen.

Wer dazu nicht aus eigener blödheit imstande ist, wird demnächst durch die anreicherung des trinkwassers mit psychopharmaka „fitt“ gemacht. Darüber wird hier aber geschwiegen, und die übernahme der erde durch die anderen wird als bedeutendes und glückbringendes ereignis gefeiert, damit auch ja niemand widerstand leiste:

Dazu wurde uns Erdenbewohner seit der gezielten erneuten Schaffung der Erde sichtbare und unsichtbare Hilfe zuteil, die bisher alle vier Besiedlungsversuche der Erde begleitet haben.

Und auch die wahrheit™, dass der mond hohl und zurzeit von den anderen bevölkert sei, findet hier ihren zerrspiegel:

Gleichzeitig wurde mit der bewussten Erschaffung unserer Erde auch eine Parallelerde erschaffen, auf der die Abläufe quasi simultan wie auf unserer Erde ablaufen, jedoch mit der gleichen Bandbreite an Eigenentwicklungsmöglichkeit, die wir auch auf unserer Erde haben.

Momentan wird übrigens von menschen wirklich der versuch unternommen, eine parallelerde zu schaffen. Der planet mars soll durch anpflanzung gentechnisch manipulierter pflanzen kultiviert werden, damit die verschwörer eine etwas hübschere heimstatt haben als das innere des hohlen mondes. Wer sich angesichts der gegenwärtigen teuerung fragt, wo denn das ganze geld hingeht, wer sich angesichts des allgegenwärtigen mangels an fachkräften fragt, wo diese ganzen leute jetzt eigentlich seien, wer sich angesichts der nahrungsmittelknappheit fragt, wieso es bei einer lebensmittelproduktion, die zwölf milliarden menschen ernähren kann immer noch hunger und hohe lebensmittelpreise gibt, der findet in diesem fakt™ die antwort. Zum teil wird im inneren des mondes gebunkert, zum teil muss der mars versorgt werden. Das einzige, was auf der erde zurückbleibt, sind hunger, schulden und dummheit, denn die erde wird von den demnächst überlebenden menschen nicht mehr gebraucht. Sie ist warm genug und enthält genügend aromatische kohlenwasserstoffe in ihrer atmosphäre, dass die anderen in ihr eine geeignete heimat für ihre heimatlose lebensform sehen.

Es ist also nicht auszuschließen, dass dieser Nibiru demnächst (oder in einer zukünftigen Generation) zum allgemeinen Gesprächsthema werden kann

Ganz gewiss wird das ein allgemeines thema werden. Denn die anderen haben kein interesse daran, dass sich die menschheit mit der wahrheit™ beschäftige. Entsprechende „beweise“ für die ankunft des bislang unbekannten planeten werden ja auch schon veröffentlicht. Informierte menschen wissen, was sie davon zu halten haben.

Aus grün wird rot

Ein Beitrag zum Themengebiet Beweise, Dreiundzwanzig, Gedankenkontrolle, Medien, Vertuschung, geschrieben am 3. Mai 2008 von Augenmensch

Dass die nasa alles tut, um das inoffizielle programm zum terraforming des planeten mars vor der breiteren öffentlichkeit zu verbergen, sollte niemanden überraschen. Dabei scheut man auch nicht davor zurück, die mit hohem aufwand erstellten fotos der marssonde „pathfinder“ ein wenig nachzubearbeiten, so dass die blaugrüne farbe der genetisch manipulierten flechten nicht erkannt werden kann. Allerdings ist dieser trick einigen aufmerksamen zeitgenossen nicht entgangen.

Natürlich drucken die massenmedien der verschwörer unbeeindruckt weiter ihre leuchtendroten bilder von der marsoberfläche ab. Sonst merkt noch jemand, dass die anderen kommen.


Verschwörung is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache