Warum frankreich?

Es war der verschwörungsblog, der darüber aufgeklärt hat, dass die „spiele“ der so genannten „FIFA fußball-WM 2006″ gar nicht stattfinden, sondern mit hilfe der computertechnik gerendert werden. Allerdings wurde das kaum überbietbare angebot des brasilianischen verbandes doch noch überboten, so dass jetzt die französische mannschaft zum sieger gemacht wird.

Die dafür erforderlichen gelder wurden kurzfristig von den geheimbünden zur verfügung gestellt, die die „tour de france“ organisieren. Im zuge der aktuellen doping-skandale in diversen mannschaften wurde die gefahr gesehen, dass diese vorgänge das ansehen der „tour“ nachhaltig schädigen können, und deshalb wurde der französische sieg bei der fußball-WM erkauft. Von dem nationalen taumel, der durch diesen sieg ausgelöst wird, erwartet man eine ablenkung der aufmerksamkeit vom maroden zustand des radsports.

Dieses besondere interesse an der „rettung“ einer veranstaltung, die sich nicht so leicht fälschen lässt wie die jetzt beinahe vergangene fußball-WM liegt bei den anderen. In keiner anderen sportart als im jetztigen radsport wird es einer breiten masse so sehr als erstrebenswert dargestellt, jegliche persönliche interessen als arbeitsdrohne einer abstrakten gemeinschaft unterzuordnen, was so weit geht, dass sich die „leistung“ direkt in watt ausdrücken lässt. So eine haltung ist für die ziele der anderen sehr förderlich, und deshalb muss dafür sorge getragen werden, dass auch in der näheren zukunft (bis zur übernahme des planeten) die aufführung dieser haltung im positivem ansehen steht.

Schreiben Sie eine Antwort

Bitte beachten sie die datenschutzerklärung für diese website